Sportbetrieb ab 16. Sept. 2021

Vereinssport ist weiter wie bisher!

Seit16.9. gilt die aktualisierte Coronaverordnung samt neuen Warn- und Alarmstufen. Für uns ändert sich zunächst nichts, es bleibt bei Sport im Freien ohne Beschränkungen, (ohne 3G-Nachweis Toilette ok, Dusche und Umkleide nicht). und Sport in der Halle mit 3G. Kinder bis 6 sind ausgenommen, bei Schülern reichen die Tests in der Schule.

Die Sache ändert sich aber sobald die neue Warn-, beziehungsweise die Alarmstufe erreicht wird.Ab Warnstufe (Hospitalisierungsinzidenz je 100 000 an fünf Werktagen in Folge bei oder über den Wert von 8,0 oder Intensivbettenauslastung in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen bei mindestens  250) gilt für Sport innen 3G aber als Test nur PCR, im Freien einfaches 3G (Schnelltest reicht).

Ab Erreichen der Alarmstufe gilt im Sport komplettinnen und außen 2G, heißt: nur Geimpft oder Genesen.

Ausnahmen von der PCR-Pflicht und 2G-Beschränkung

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
  • Kinder bis einschließlich sieben Jahre, die noch nicht eingeschult sind Grundschüler, Schüler eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule)
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)

Zurück