Kinder- und Jugendschutz

In der SG Weinstadt und in den vorausgegangen Vereinen haben die Kinder- und Jugendschutzfunktionen eine lange Tradition. Gerade als Sportverein, dessen Mitglieder zu einem Viertel aus Kindern besteht, muss das auch so sein. Unsere Aufgabe ist es, präventiv gegen sexualisierte Gewalt, Missbrauch, Mobbing und Cybermobbing unter Kindern und Jugendlichen vorzugehen. Als Sportler vertreten und vermitteln wir "FairPlay" und die Einhaltung von sportlichen und zwischenmenschlichen Regeln.

Unser Ehrenkodex für unsere Übungsleiter, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, könnt Ihr am Ende der Seite herunterladen. Dieses Dokument beschreibt in klaren Sätzen unsere Grundeinstellung. Jeder, der mit Kindern und Jugendlichen im Verein umgeht muss deren Persönlichkeit achten und respektieren. Und natürlich haben wir diese Grundsätze auch auf die digitale Welt übertragen. In Social-Media-Gruppen, Facebook oder WhatsApp gelten die selben Grundsätze damit die fairen Regeln des freundlichen Umgangs miteinander eingehalten werden.

Wir tolerieren keine Diskriminierung der sozialen, ethnischen und kulturellen Herkunft, Weltanschauung, Religion, politischen Überzeugung, sexueller Orientierung, des Alters oder Geschlechts oder antidemokratisches Gedankengut.

Im Falle eines Konfliktes unterstützen Euch unsere Jugendsprecher, die Jugendschutzbauftragte oder auch die Vorstandschaft.  Unsere Jugendschutzbauftragte Raffaella Grimmeisen ist für Euch da. Solltet Ihr Fragen oder Gedanken haben, mit denen Ihr umgeht oder jemandem anvertrauen wollt, dann wendet Euch an Sie.

SG Weinstadt Jugendschutzbeauftragte

Raffaella Grimmeisen, Jugendschutzbeauftragte

Raffaella Grimmeisen
Telefon: +49 7151 487411
E-Mail: info@raffaella-grimmeisen.de